„Oben, unten, oben, unten“, das war in den letzten Wochen das Motto der Klasse 4a im Textilunterricht. Denn dieser Wortlaut beschreibt optimal die Vorgehensweise des Webens, mit dem sich die Klasse 4a beschäftigt hat. Dafür bastelten die Kinder zunächst einen eigenen Webrahmen aus Papptellern, bespannten diesen und starteten mit dem eigentlichen Weben. Dies nahm sehr viel Zeit in Anspruch und wurde für das ein oder andere Kind zur Geduldsprobe. Doch alle Kinder der Klasse meisterten diese Aufgabe mit Bravour. Die fertigen Webteppiche wurden anschließend an zwei Stöcker gebunden und zu einer Eule gestaltet. Die Ergebnisse sind wundervoll geworden und möchte Ihnen die Klasse 4a nicht vorenthalten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.