Vier wunderschöne Aufführungen des Musicals "Der kleine Tag" von Rolf Zuckowski durften wir an unserer Schule erleben. 36 Kinder aus allen sechs Grundschulen der Samtgemeinde führten dieses Stück nach ca. einem halben Jahr Probezeit auf. Besonders beeindruckend war der tolle Chorklang dieser musikbegabten Mädchen und Jungen. Aber auch schauspielerisch gewannen die Akteure immer mehr Spielfreude, so dass alle hinterher mit einem Riesenapplaus verabschiedet wurden.

 

Da bei den öffentlichen Aufführungen am Nachmittag viele Gäste sehr spendenfreudig waren, können wir sogar noch
100,- € für ein Projekt in Nepal als Spende
überweisen. Unter dem Link

http://www.j-bosco-schule.de/seite/188967/wir-unterstützen.html

können Sie sich gerne genauer informieren.

Am 9. Juni erreichte uns aus Ibbenbüren ein Dankesbrief:



Nepalschulprojekt Lamidanda e.V
Renate Hundrup
Grundschule Fürstenau
Bürgerschützenstr. 7
49584 Fürstenau





Sehr geehrte Frau Hundrup,



Von unserm Kassenwart habe ich von Ihrer Spende für Nepal erfahren, die bei der Aufführung Ihrer wohl wunderschönen Aufführung des Musicals „Der kleine Tag" zusammen gekommen ist.
Ich habe ins Internet geschaut und Bilder von der Aufführung gesehen. Als

ehemalige Kollegin weiß ich, wie viel Zeit, Energie und Herzblut in einer solchen Aufführung steckt. Gratulation!
Im Namen des Vereins „Nepalschulprojekt Lamidanda e.V." und im Namen der Dorfbewohner von Lamidanda bedanke ich mich sehr herzlich für die Spende.

Wir sind froh , dass Sie an die Menschen in Nepal gedacht haben, die jetzt und auch langfristig sehr viel Unterstützung benötigen.In den ersten Tagen nach der völligen Zerstörung von Dorf und Schule konnten wir mit unseren Spenden eine schnelle Ersthilfe (Versorgung mit Zelten, Decken und Lebensmitteln) ermöglichen.

Als Übergangshilfe vor dem Monsun sind jetzt dringend trockene Unterkünfte nötig (z.B. mit Hilfe von rostfreien Wellblechplatten), Ausstattung für das tägliche Leben (Töpfe und Geschirr zum Kochen) und trockene, sichere Schulräume für den Unterricht.

Anschließend geht es um Aufbauhilfe: Nach dem Monsun müssen Wohnhäuser und Schulräume neu gebaut werden . Andere Bauweise mit besserem Material ist nötig. Das wird lange dauern und wird viel Unterstützung von uns brauchen.
Ihre Spende ist ein willkommener Beitrag für all diese Aufgaben.

Bitte richten Sie allen Spendern, den Eltern und dem Kollegium und insbesondere den Schülerinnen und Schülern unsern Dank aus.



Mit freundlichen Grüßen und vielem Dank



Franziska Wirtz-Königshausen (Vorsitzende)



Informationen über unser Projekt und jeweils neue Nachrichten können Sie bei uns auf der homepage finden:
nepal.kepler-gymnasium.de