„Das ist ja total lecker“, hieß es am 11./12./13.09.2019 in den Räumlichkeiten des Kuhlhoffs Bippen. Der dritte Jahrgang der Grundschule Fürstenau besuchte an diesen drei Tagen nacheinander den Kuhlhoff zum Thema „Vom Korn zum Brot“. Zu Beginn wurde den Kindern der Steinofen erklärt. Im Anschluss erhielten die Schüler/innen eine kleine Einführung in die Thematik. Insbesondere die Entstehung einer Weizenpflanze, die Ernte früher und heute und die unterschiedlichen Mehltypen wurden thematisiert. Die Kinder konnten ihr Wissen unter Beweis stellen und sammelten Erfahrungen für das bevorstehende Thema im Sachunterricht. Dann hieß es „Hände waschen und Brötchen backen“. Dabei wurden sowohl Quarkbrötchen (Weißmehl) und Vollkornbrötchen (Vollkornmehl) gebacken und die ersten Unterschiede erkennbar. Es wurde besprochen, dass in dem Vollkornmehl nicht nur der weiße Mehlkörper, sondern auch die wichtigen Vitamine der Schale enthalten sind. Anschließend durften die Kinder sich noch handlungsorientiert an verschiedenen Stationen mit dem Thema auseinandersetzen. Sie erfühlten die unterschiedlichen Kornarten, schmeckten den Unterschied der verschiedenen Mehltypen, mahlten selber Mehl und bewiesen großes Geschick beim Dreschen der Ähren mit dem Dreschflegel. Nach getaner Arbeit durften die fleißigen Drittklässler dann ihre selbstgebackenen Brötchen genießen. Hierbei erfuhren die Kinder den unterschiedlichen Geschmack von Vollkorn- und Quarkbrötchen. Dass die Vollkornbrötchen auch ziemlich lecker sind, haben die Kinder bestätigen können.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.