Fahrt zur Ausstellung“ Mathematik zum Anfassen“ nach Recke

Jede Schule konnte 2 mathematisch begabte Kinder pro Klasse aus dem 4. Jahrgang bestimmen, die die Ausstellung besuchen durften.
Auf rund 200 qm waren 20 Exponate zu sehen. Die Schülerinnen und Schüler konnten anhand neuer spannender Experimente Mathematik spielerisch erleben. So konnte man zum Beispiel entdecken, dass der Weg nach unten nicht immer der schnellste ist, verschiedene Knobelaufgaben herausfinden oder sich in eine riesige Seifenhaut einhüllen lassen und vieles mehr. Die Besucher
konnten von Stationen zu Stationen verschiedene Experimente durchführen.
Leider war nach ca. 2 Stunden schon Schluss für unsere Schülerinnen und Schüler, denn andere Gruppen wollten auch die einzelnen Stationen noch kennen lernen.
Die Ausstellung war ein voller Erfolg und alle waren begeistert.
Auf der Rückfahrt fragten sich alle beteiligten Kinder, ob die Ausstellung nicht auch nach Fürstenau geholt werden könne.